hgnc-Team gewinnt internationalen Innovationspreis

FoodLoop – ein Gründerteam der Universität zu Köln – gewinnt den ersten Preis beim internationalen Innovationswettbewerb FI-WARE. In der Kategorie „Smart Business & Industries“ wurde es mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Die Gründer erhielten ein Preisgeld in Höhe von 75.000 Euro.

FoodLoop entwickelt eine Datenplattform an der Schnittstelle zwischen Supermärkten und ihren Kunden. Den Märken ermöglicht die Plattform einen gezielten Verkauf von Lebensmitteln, die bald ablaufen. Eine App für Smartphones informiert zudem Kunden in Echtzeit über Rabatte für diese Produkte. Das spart Entsorgungskosten, schont die Umwelt und den Geldbeutel der Kunden. Weitere Infos sind der Pressemitteilung der Universität zu Köln zu entnehmen.

FoodLoop wird ab 1.4.2014 mit dem Exist-Gründerstipendium des Bundesministerium für Wirtschaft gefördert. Das hgnc hat das Gründerteam in der Antragsphase umfassend begleitet.

Und wer sich das Gründungskonzept nochmal im Radio anhören möchte, ist hier gut verlinkt.

10. März 2014