Herzlichen Glückwunsch an die Preisträger des Ideenwettbewerbs 2019!

Am 5. November 2019 wurden die Preisträger des diesjährigen Ideenwettbewerbs im Rahmen des 23. NUK-Businessplan-Wettbewerbs verkündet.

Aus den insgesamt über 20 innovativen Ideenskizzen wurden die Plätze 1-3, sowie Sonderpreise in den Kategorien „Soziale Innvoation und Nachhaltigkeit“ und „Technologie und wissensbasierte Dienstleistung“ prämiert.

Die hgnc Jury dankt an dieser Stelle noch einmal allen Teilnehmenden: „Auch in diesem Jahr haben uns wieder zahlreiche Einreichungen für den Ideenwettbewerb der Kölner Hochschulen erreicht. Wir freuen uns besonders über die bunte Vielfalt an qualitativ hochwertigen Ideenskizzen, von denen sich ein Großteil mit den Bereichen Nachhaltigkeit und Digitalisierung befasst.“

Den 1. Platz des Ideenwettbewerbs und damit 1.000€ konnte das Gründerteam bestehend aus Jonathan Funke, Robin Collin und Helen Deacon von Tip me für sich entscheiden. „Bei ,Tip me‘ handelt es sich um ein hervorragend ausgearbeitetes Konzept mit hochkarätigen Kooperationspartnern, welches die ursprüngliche Fairtrade-Idee noch einmal um einen entscheidenden Schritt voranbringt“, begründet die Jury ihre Entscheidung.

Platz 2 und Gewinner von 500€ ist das Team von renewable roots – sustainable spaces mit den Gründern Simon Nijmeijer und Sascha Rühlinger. Der Jury gefiel hier vor allem die detailliiert ausgearbeitete Idee, die bereits ein gestartetes Pilotprojekt vorweisen kann. Work 2.0 wird hier in Verbindung mit Klimaschutz und Nachhaltigkeit gebracht.

Mit einem Startkapital von 250€ wurde der 3. Platz an die Ideenskizze von Brajuu verliehen, die von Lea Matschke und Melanie Wagenfort stammt. Im letzten Jahr konnten sie bereits den 4. Platz beim Ideenwettbewerb gewinnen und haben sich in diesem Jahr noch einmal gesteigert. Die Jury lobt: „Seit dem ersten Feedback zu ihrer Skizze beim Ideenwettbewerb 2018 haben die Gründerinnen ihre ursprüngliche Idee strategisch sehr gut weiterentwickelt. Diese zielgerichtete und lösungsorientierte Denkweise macht in unseren Augen gutes Unternehmertum aus und wird entsprechend mit dem 3. Platz belohnt.“

Der Sonderpreis „Soziale Innovation und Nachhaltigkeit“ ging an das Team von Socialbnb und damit an Nils Lohmann, Alexander Haufschild und Rosalie Schwarz.

Dieses Jahr wurde der Sonderpreis „Technologie und wissensbasierte Dienstleistung“ an das Team von MoniDev mit David Krahe, Manuel Glaser und Tobias Theil vergeben.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und ein großes Lob an alle Teilnehmer! Wer nun möchte, kann seine Idee beim Businessplanwettbewerb des NUK unter Beweis stellen.

Wir bedanken uns bei der NRW.Bank für ihre Unterstützung!

 

6. November 2019